Die FDP Geldern hat eine Anfrage zur Verfügbarkeit von Taxen im Stadtgebiet und insbesondere am Bahnhof gestellt. In den letzten Wochen hatten vermehrt Bürgerinnen und Bürger über die schlechte Verfügbarkeit von Taxen bei spontan anfallenden Fahrten geklagt. “Die Verfügbarkeit von Taxen muss in Geldern vor allem auch zu Nachtzeiten gewährleistet sein, damit auch Pendlerinnen und Pendler bei Bedarf spontan sicher an ihr Ziel kommen. Mit unserer Anfrage wollen wir einen genauen Kenntnisstand darüber erlangen, wie sich die Situation in der Stadt darstellt”, begründet der Ortsvorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Steffen Feltens die Anfrage. Oft werden durch die Unternehmen einzig sogenannte Mietwagenfahrten nach Terminvereinbarung angeboten. Um eine flächendeckende Mobilität zu allen Tages- und Nachtzeiten zu garantieren, muss gerade auch zu Stoßzeiten und an Knotenpunkten eine spontane Taxifahrt möglich sein. Sofern die Anfrage ergeben sollte, dass Handlungsbedarf besteht, muss in Kooperation mit den Taxiunternehmen eine Lösung gefunden werden, die auf einen Seite wirtschaftlich ist, zugleich aber auch die Mobilität innerhalb der Stadt und in die Ortsteile sicherstellt.
Die einzelnen Punkte der Anfrage:
1. Wie viele und welche Taxiunternehmen sind in Geldern gemeldet? 2. Welche Services bieten die hiesigen Unternehmen an? 3. Ist eine Verfügbarkeit von Taxifahrten auch nachts gewährleistet? 4. Haben das Rathaus Beschwerden über die Verfügbarkeit bzw. Wartezeiten für Taxifahrten erreicht?